Boosting News

Lesenswert!

[Neuer Name, neue Ära] 

Willkommen bei KUBESCH CONSULTING by Boosting Potentials. people first!

⚡ Wir haben für uns aufregende Neuigkeiten mitzuteilen.
📅 2024 ist für uns ein besonderes Jahr voller Veränderungen. Eine bedeutende Neuigkeit: Unser Unternehmen trägt jetzt den Namen KUBESCH CONSULTING by Boosting Potentials.

Warum dieser neue Name nach über 9️⃣ Jahren? Die Veränderungen in unserer Firma haben uns inspiriert: Die Eröffnung des neuen 🏢 Büros, die Begrüßung einer neuen Mitarbeiterin, die Erweiterung des Consulting-Portfolios und neue, essenzielle Partnerschaften mit herausragenden SaaS-Lösungen – eine aufregende Reise wird fortgesetzt.

🤝 Die Zusammenarbeit mit unseren Partnern Staffbase, SoSafe, Deel, LOLYO, Formalize,  Whistleblower Software, Personio und smartpoint dataformers GmbH samt ihren großartigen Teams wurde und wird kontinuierlich weiter vertieft.
Immer steht über allem das Motto: people first! Alles dreht sich bei KUBESCH CONSULTING um die Mitarbeitenden.


⬆ Diese Entwicklungen führten dazu, dass wir uns entschlossen haben, unseren Namen zu aktualisieren, um unsere Kernkompetenzen und das Engagement für unsere Kunden besser zu reflektieren. Der Name "Kubesch" repräsentiert den Menschen und die Persönlichkeit, die wir noch mehr in unser Consulting einbringen. "Boosting Potentials" bleibt erhalten, um zu zeigen, dass unser Ziel immer bleibt, das Potenzial unserer Kunden zu steigern.

🆕 Laufend gibt es nun mehr über unsere neuen Consulting-Projekte, Kunden und Partner zu erfahren.
Bereit für neue Herausforderungen und Möglichkeiten, freuen wir uns darauf, mit unseren neuen und bestehenden Kunden noch intensiver zusammenzuarbeiten.

🙏 Wir danken all unseren Kunden und Geschäftspartnern für die Unterstützung und Treue. Immer im Fokus unseres Tuns steht: people first!


Sosafe Partner Köln 5./6. Juni 2024

Sinnstiftende Beratung. Das ist die einhellige Meinung, die auch beim Partnertag meines SaaS-Partners Sosafe GmbH, dem europäischen Marktführer im Human Risk Management, zum Thema Cyber Crime Awareness vorherrschte.

Aktuell ist, im gesamten Sosafe-Netzwerk, die Beratung zur Cyber Security Awareness und die entsprechenden Awareness Training Plattform von Sosafe für den Public Sector und Unternehmen der kritischen Infrastruktur ganz besonders interessant. Nicht nur wegen NIS2, sondern vor allem wegen der explodierenden Cyber Crime Angriffe.

Verblüffend oft treffen wir bei Beratungsgesprächen, v.a. im Public Sector, auf folgenden Status: viele sensible Daten aber veraltete IT-Technologie, wenig Budget für IT-Security, wenig Personal für dieses Thema. Cyber-Kriminelle freuen sich darüber. Leichte Beute, hohe mediale Aufmerksamkeit.

Neben den immensen Stillstands- und Wiederherstellungskosten, die ein erfolgreicher Hacker-Angriff bewirkt, sowie den Kosten der Lösegeldzahlung, sollte nicht vergessen werden, was ein erfolgreicher Hackerangriff bei den Mitarbeitenden auslöst: Angst, Panik, Verunsicherung.

Der Cybercrime-Markt wächst jedes Jahr um 30% ! Da ist es, ganz offen gesagt, schon manchmal sehr verblüffend, wie entspannt manche Unternehmen und Organisationen dieses Thema angehen. Mit "wird schon nix passieren" ist keine Cyber-Crime-Awareness-Strategie erstellt.

Einen sehr launigen, hochspannende Vortag lieferte Manuel Hable, Verhandler bei Cyber Crime Erpressungen. Bei Erpressungen sind keine IT-Nurds im Spiel, sondern hochprofessionelle Profis mit einem perfektionierten Geschäftsmodell. Gekommen, um zu bleiben!

Bei diesem Partnertag in Köln traf ich auch tolle Kolleginnen und Kollegen, u.a.: Amin Motalebi, Robert Schlesinger, Volker Trometa,

Ein großes Dankeschön an Katharina Ketels und Stephanie Theil für die tolle Organisation!


E-Day der WKO am 23. Mai 2024

Nach einer ziemlich uninspirierten, eher belanglosen Begrüßung durch WKO-Vizepräsident, Philipp Gady, inklusive dem offenbar leider auch schon in der WKO nötigen EU-Bashing, kamen dann wirklich spannende Vorträge von erstklassigen Sprecherinnen und Sprechern auf die Agenda.

Hier ein paar Stichworte:

Cyber Crime: am schnellsten wachsender Kriminalitäts-Zweig
   ==> dazu hat KUBESCH CONSULTING ein hilfreiches Angebot!

Alexandra Ebert: Chief Trust Officer bei Mostly.AI

  • KI wird nicht die Weltherrschaft übernehmen!
  • "Artificial General Intelligence" gibt es nicht!
  • Zitat Bill Gates 2023: Software is still pretty dumb
  • Von Chat Bots zu "AI Agents" kommt bald
  • KI wird uns nicht die Jobs stehlen!
  • KI wird Grundlagentechnologie!
  • KI kann viele Vorteile bringen!
  • KI wird Werkzeug bleiben
  • Wichtig: Bildung zu KI!
  •      Was kann KI
  •      Was kann KI nicht!
  • Problem: KI agiert oft mit Stereotypen, ist oft sexistisch
  • KI ist NICHT empfindsam!
  • Empfindsamkeit ist unsere Verantwortung!
  • Aktuell 2024: 70% aller KI-Projekte scheitern
  • KI kann aber mit dem Starten von kleinen Projekten helfen
  • Zentrale Frage: Wo kann mir KI helfen bei meinen täglichen Aufgaben?   
    Verkauf, Marketing, Lead-Generierung, etc.
  • Entsprechende KI-Tools kaufen, nicht selbst bauen!
  • KI als Umsatzbeschleuniger

Ali Mahlodji: Modern Humanist & Keynote Speaker, Autor & Trendexperte für Arbeit und Bildung

  • Bildung, Bildung, Bildung! Weiterbildung!
  • VUCA-Welt aktuell! volatility (Volatilität), uncertainty (Ungewissheit), complexity (Komplexität) und ambiguity (Ambiguität)
  • Lehre ist extrem sinnvoll und auch finanziell interessant!
  • Unsere Zukunft braucht:
    Fehlerkultur, Experimentierfreudigkeit, Eigenverantwortung, Ständiges Hinterfragen
  • Sinn ist die zentrale Frage vieler Mitarbeitenden!
         Was ist der Impact meiner Arbeit?
         Begeisterung und Sinn meiner Arbeit!
         Was mach ich eigentlich?

Martin Giesswein: Autor, Digitalökonom, Keynote & TEDx Speaker

  • Wir brauchen einen "Digitalisierungshumanismus"
  • Digitales soll dem Menschen nutzen!
  • Ethic Guidlines für KI sind absolut nötig!
  • Corporate Digital Responsibility CDR sollte Standard in jedem Unternehmen sein

NIS 2: Verena Becker WKO

  • NIS2 betrifft nicht nur kritische Infrastruktur!
  • Ab 50 Mitarbeitenden und/oder ab > 10 Mio EUR Umsatz
  • Auch kleine Firmen müssen höhere IT-Security liefern! Dann, wenn sie mit direkt von NIS2-betroffenen Firmen zusammenarbeiten!
  • Indirekt Betroffene:
  • Dienstleister
  • Lieferanten
  • Auch Klein- und Kleinstunternehmen können betroffen sein!
  • Strenge Cyber Security Vorkehrungen sind unbedingt einzuhalten
  • Ca 5000 Unternehmen in Österreich direkt betroffen
  • Risikoanalyse und Risikomanagement durchführen – ohnedies relevant für jedes Unternehmen und jede Organisation
  • Sicherheitsmaßnahmen setzen - täglich!
  • Nicht vergessen: Es gilt eine Meldepflicht bei Vorfällen!
  • Hohe Strafen bei Nicht-Erfüllung von NIS2
  • NIS2-Ratgaber WKO und https://ratgeber.wko.at/NIS2/
  • Risikomanagement:
         z.B.: Training zu Phishing Mail Attacken
          ==> dazu hat KUBESCH CONSULTING ein hilfreiches Angebot!

Julia Krickl Research at Austrian Institute for Applied Telecommunications (ÖIAT):

  • VOICE-Clone als weitere Stufe ist im Anrollen
  • Deep Fake bietet Kriminellen und radikalen Politikern und Autokraten viele Möglichkeiten
  • Grundlagen: Audio-Dateien aus Youtube, Upload ist ein Service, Generierung, Download
  • Deepfake entstehen mit Encoding und Decoding
  • Generative Adversarial Networks GAN
  • Kombinierte, generierte Medienhinhalte
  • Text,  Bilder, Videos,  Audio,
  • synthetische Medien:
         Wenig Nachbearbeitung nötig
         Bedrohungsszenarien:
                Desinformation, Wahlmanipulation, Destabilisierung, Identitätsdiebstahl,                  Erpressung, Rufschädigung
  • Aktuell: 98% sind Deep Nudes, dann folgt: Desinformation, Spearphishing mit gezielten Attacken auf CEOs
  • Gefahren für Unternehmen: Doxxing,  Gefahr für Privatsphäre, Automatisierte Phishing-Kampagnen, Deepfake und Audio und Video, Crime und Jail-Break, Umgehen von Identitätschecks
  • Ransomware: Initialer Zugriff, Malware
  • Phishing:  Zum Schutz regelmäßige Updates durchführen, Kennwort ändern, regelmäßig Scannen
  • WSF Dateien sind besonders gefährlich

Boosting Potentials hat Verstärkung

Wir freuen uns sehr über unsere Verstärkung im Bereich Marketing & Sales.

Begrüßen wir NINA MIHAILOVIC!

Seit 1.3.2024 unterstützt Nina den Bereich Marketing & Sales bei Boosting Potentials. 

Nina's Erfahrung im Social Media Management, Zielgruppenarbeit, Kommunikation, Seminarbegleitung, Kundendienst sowie in den Bereichen Filmkonzeption und Regieassistenz ermöglichen es Boosting Potentials noch fokussierter bestehende und baldige Kunden anzusprechen und diese noch optimaler zu beraten und zu unterstützen.

Nina hat ihre Erfahrung in namhaften Kultureinrichtungen gesammelt, unter anderem der Albertina. Ihre Ausbildung absolvierte sie im Gymnasium Freigasse und am Institut für Kulturkonzepte. Auf der Universität Wien schloss sie mit dem Master of Arts ihr Studium ab.


Mit Stolz und Begeisterung öffneten wir am 1. März 2024 die Türen🚪zu unserem neuen Büro! 🎉 Auch wenn unser Unternehmen seit 2015 besteht, markiert diese Location ein aufregendes neues Kapitel unserer Reise. Die Arbeit war intensiv, aber die Freude ist unübertroffen. Wir sind bereit, hier unzählige neue Erfahrungen zu sammeln und unser Unternehmen weiter aufblühen zu lassen. 🌟💼Genauso freuen wir uns sehr über die Verstärkung im Bereich Marketing & Sales und begrüßen NINA MIHAILOVIC! 👏
Ninas Erfahrung im Social Media Management, Zielgruppenarbeit, Kommunikation, Seminarbegleitung, Kundendienst sowie in den Bereichen Film & Medien ermöglichen es Boosting Potentials noch
fokussierter 🎯bestehende und baldige Kunden anzusprechen und diese optimaler zu beraten und zu unterstützen.
Nina hat ihre Erfahrung in namhaften Kultureinrichtungen gesammelt, unter anderem der Albertina. Ihre Ausbildung absolvierte sie im Gymnasium Freigasse und am Institut für Kulturkonzepte. Auf der Universität Wien schloss sie mit dem Master of Arts ihr Studium ab. 📚 😊
 #NeuesBüro  #NächstesKapitel  #GemeinsamesWachstum
 #BoostingPotentials  #Change


Unternehmensarchitekturmanagement 

Consultingwort mit 33 Buchstaben: "Unternehmensarchitekturmanagement" 😥 😉
Beim UBIT-Fortbildungsworkshop, in Form eines Worldcafe 🌍 ☕, konnten ich mich am 4.4.2024 mit gut 35 IT-Unternehmern und UnternehmensberaterInnen in 4 Stunden diesem Thema, Unternehmensarchitekturmanagement, mit spannenden Vorträgen 📢 und intensivem Arbeiten 👷‍♀️ widmen.
Der Veranstaltungspartner SparxSystems Central Europe, Peter Lieber und sein exzellentes Team, gaben einen ersten Einblick in dieses spannende und für alle Berufsgruppen der UBIT relevante Thema.
Die relevante Frage war: Wie kann in Zeiten der Digitalisierung und der immer komplexeren Struktur von Unternehmen und Projekten mit einem gesamtheitlichen Ansatz und geeigneten Modellen ein Überblick behalten werden? 👓
In den Arbeitsgruppen erarbeiteten wir gemeinsam mit Experten Lösungsansätze, frei nach dem Motto "Innovation Needs Models" sowie "If I can't model it – I can't understand it."
Auch für die Themenfelder von BOOSTING POTENTIALS, mitarbeiterfokussierte Beratung und SaaS-Lösungen für z.B. Interne Kommunikation, Cyber Security Awareness, Whistleblowing oder HR- Systeme, gibt es deutlich bessere Möglichkeiten der Darstellung von Prozessen als althergebrachte XLS-Listen, PowerPoint-Folien oder Word-Dokumente. Nur weil es bisher mit diesen Tools einigermaßen funktioniert hat, heißt es lange nicht, dass es für unsere Kunden deshalb ausreichend ist.
Komplexitäten, die auch in Unternehmen weiter zunehmen, brauchen neue Modell-Abbildungen. Für die Aufbau- und Ablauforganisation gibt es schon ziemlich beeindruckende, weltweite Standards wie Archimate (Fokus auf Aufbauorganisation), BPMN (Fokus auf Ablauforganisation), DMN, UML oder andere.

BPMN (Business Process Modeling Notation) 

BPMN (Business Process Modeling Notation), beschreibt eine Methode und die entsprechende Symbolik für die grafische Darstellung der einzelnen Schritte eines geplanten Geschäftsprozesses. Dies erscheint mir für die Beratungsfelder von BOOSTING POTENTIALS besonders interessant und für unsere Kunden mehrwertbringend (und um das geht es).
Ein wesentlicher Vorteil👍 : Standardisierung 📅 . Somit können weitere involvierte Personen, unternehmensintern oder Externe, auf diesem standardisierten Prozess leicht weiterarbeiten.
Der Vorteil dieser Modelle : Strukturierte Daten.
Ziel🎯: Ausreichend Wissen in einer modellhaften Darstellung sammeln, um gute Entscheidungen treffen zu können.
Eines war aber allen klar, frei nach dem Prinzip "shit in, shit out": Ein schlechter analoger Prozess wird durch dessen digitaler Darstellung noch lange kein guter Prozess.
PS: Auffallend war in diesen 4 Stunden intensivem Workshop: Es fiel kein einziges Mal das Wort "KI". Dass ich das noch erlebe 😉


Schulungslos in die Cybercrime-Falle...

Einmal mehr wird bestätigt: Am leichtesten haben es Cyberkriminelle über den zu leicht überlistbaren Menschen 👨‍💻. Die aktuelle EY Studie präsentiert dazu Zahlen, nachzulesen gestern in den "Salzburger Nachrichten" (siehe unten).
Die beliebteste Methode der Kriminellen: Phishing. 🎣
Beeindruckend-beunruhigende 40% der befragten Unternehmen schulen 👩‍🏫 ihr Team noch gar nicht zu diesem Problem, das auch in Österreich jährlich Milliardenschäden anrichtet.💰
Unser Partner SoSafe veranstaltet dazu am 16. und 17. November die ""Human Firewall Conference" mit Fokus auf den Faktor Mensch. Vor Ort in Köln ist die Veranstaltung bereits ausgebucht. Virtuell kann man noch teilnehmen. Wer auch das nicht kann, dem stehe ich gerne zur Verfügung, und im Nachgang ab 18. November mit einem "Best Of" 📜 dieser erstklassigen Konferenz.



Der A&W-Tag 2023 in der Hofburg, Wien.
In sehr repräsentativer Umgebung 🏰 traf ich am 17.10.2023 Autohändler, Agenturpartner, Importeursvertreter und zahlreiche in der Autobranche 🚘 Aktive zum gemeinsamen Wissensaustausch, zB. mit Markus Wildeis (Managing Director Stellantis Austria), Emanuel Brandis (Managing Partner W1 Omnichannel Marketing), Erwin Mattes (Head of Corporate Sales Denzel-Gruppe), Hans Günther Löckinger (Leiter Vertrieb Garanta Österreich).
Für mich interessant zu sehen, wie hoch der Digitalisierungsgrad in meiner "alten" Branche, in der ich 18 Jahre tätig war, ist. Theoretisch und praktisch.
Fazit: Es tut sich sehr viel, viel Digitales wird gelebt. Es bedarf aber einer Unterstützung für den Handel, um alle digitalen Tools auch effizient einsetzten zu können – zum Wohle des Kunden und des Händlers.
Erfreulich präsent und als hochprioritär angesehen sind die Themen Nachhaltigkeit🌳 , CO2-Reduktion🍃, Kreislaufwirtschaft🔄 , De-Karbonisierung etc.
Überraschend klar waren die Aussagen von Prof. Dr. Maximilian Fichtner, Batterieforscher🔋am Helmholtz-Institut Ulm, mit Fakten unterlegt, dass mit den kurzfristig bevorstehenden Entwicklungssprüngen Elektrofahrzeuge in allen Bereich Verbrennern und wasserstoffgetriebenen Fahrzeugen bei weitem überlegen sind.
Ein wissenserweiternder Tag mit viel Input und spannenden Gesprächen.
Und nun radle 🚴‍♂️ich nach Hause! Nachhaltig, batteriefrei! 😊


Ein weiterer charmant-informativer Abend am 10.10.2023 mit meinem Partner Personio. 

Im lässigen Format eines "HR Dinners" 🍷 trafen sich personio Kunden, Interessenten, Partner und das personio-Team um Carolin Mock, Sandra Hofmann, Elias Eder, Marius Stemmer und Anna Liener im Zoku 1020 Wien.

Den informativen Input lieferte Dr. Sonja Strohmer, WorkSmartCircle, zum Thema – wer hätte denn das gedacht 😉 – KI: "Die Potentiale der KI für die HR Arbeit aufgreifen".

Dr. Strohmer präsentierte ihre fünf dazu aufgestellte Thesen 📖 . In der anschließenden Diskussion bei köstlichem Dinner 🥗 sprachen wir über Chancen und Risken von KI.
Wobei der Fokus schon sehr stark, m.E. etwas zu stark, auf den Risken lag. Es bedarf und wird Leitplanken für die KI-Autobahn geben, aber genauso Bedarf es dazu auch der Eigenverantwortung jedes Einzelnen. Ein heißes Thema in Österreich, wo unaufhörlich nach neuen Regeln und Eingriffen des Staates gerufen wird…
ChatGPT et.al. sollten uns, eigentlich eine Selbstverständlichkeit, zum "check, re-check, double-check" animieren. Also: Tun!
Ein Teilnehmer nannte ChatGPT seinen Sparring-Partner 🤝 . Interessanter Ansatz. Somit ist ChatGPT quasi ein "Kumpel". Oder - Achtung, eine Wortkreation 💡 meinerseits - ein "KI-mpel" 😉
Danke, personio, für die Einladung! 😊 🙏


Staffbase Praxistour Wien, 5.10.2032: 

Smartpoint IT consulting GmbH und Boosting Potentials waren dabei.
Erfahrungen aus der Praxis unserer gemeinsamen Staffbase-Kunden PORR Group, referiert von den Porrianerinnen Veronika Kamper & Theresa Theisl sowie von HS Timber Group, vorgetragen von Ulrike Unterberger. 👏
Für alle Teilnehmenden spannend zu hören, wie die Mitarbeiterapp und das Intranet von Staffbase tagtäglich in der IK eine wesentliche Funktion innehaben.
Sven Lindenhahn hat in seiner bravourösen Art über Storytelling & Narrative sowie über KI & ChatGPT die Zuhörenden fasziniert.
Ein wertvoller, inspirierender Vormittag für alle Teilnehmende. Toll organisiert vom Staffbase Event & Sales Team (DANKE! 👏 ) und dem aufmerksamen Team der Labstelle mit (fast zu) vielen Köstlichkeiten 😉.
Besonders gefreut hat mich, dass unser Kunde Banner Batterien Österreich mit 4 Damen angereist ist! Stark vertreten waren unsere Kunden Frauenthal Handel Gruppe AG, Österreichische Post AG, HANDLER Gruppe sowie viele Interessenten.
Als nächstes: Staffbase VOICES2024 in Berlin (24.+25.4.2024). Save the Date! Wärmstens zu empfehlen!
#InterneKommunikation #Mitarbeiterapp


Keine Woche 📅 ohne einen Vortrag zu KI. Ist auch gut so, geht es doch, laut Expertenmeinung, damit erst richtig los. Am 27.9.2023, WKO-Abend zum Thema "KI im Business - von Visionen zu Realitäten" war (großteils) sehr spannend.
❓ Wo stehen wir in Österreich im Digitalisierungsgrad
❓Wieweit sind die KMUs darin schon fit genug
❓Wie steht es um's diesbezügliche Lernen/Weiterbilden
🔍 Neben einigen Fragen gab es einen kurzen Einblick, was sich betreffend KI, zB "generative KI", demnächst ermöglicht.
Ein wertvoller Input 💡 war die Frage an das Auditorium zur Selbstreflexion:
💠Wie kann ich in meinem Unternehmen, egal welcher Größe und welcher Branche, KI täglich nutzen?
💠Setze ich KI tatsächlich ernsthaft ein oder ist es derzeit nur Spielerei?
💠 Ist mein Mitbewerber da schon weiter?
💠 Welche Sub-Aufgaben, die vielleicht aufwändig, kostenintensiv oder trivial sind, kann ich an KI abgeben?
💠Oder kann ich mein Geschäftsfeld erweitern durch den Einsatz von KI?
Ein m.E. kurze Übung, die in jedem Fall umgesetzt werden sollte!
📋 Klarerweise ging es auch um Regulatorien - deren Wichtigkeit und deren limitierende Macht.
Und nun frag ich mal die KI wie sich unser 4. Quartal entwickeln wird 😉

Mit unserem Partner Whistleblower Software am Compliance Solution Day 2023 in Wien, Schloss Schönbrunn🏰 (21.9.2023).
Spannende Vorträge💡, inspirierende Vorträge und Gespräche, tolle Location und vor allem ein exzellentes, hochprofessionelles und sehr sympathisches Team von Whistleblower Software🤝: Kristoffer Abell, Luis Bertels , Hendrik Töpper und Rune Völz .
Whistleblowing sehen wir als große Chance Themen anzusprechen und in weitere Folge zu klären, die bisher vielleicht, warum auch immer, unten den berühmten Teppich gekehrt wurden.
#Whistleblowing #Hinweisgeberschutzgesetz
#KI #AI
#compliance 

Den "Zukunftstag" der Wiener Wirtschaftskammer WKW, 15.9.2023, verließ ich, wohl auch zahlreiche andere Besucher, sehr beeindruckt. Kein Blick auf beispielsweise letzte technische Errungenschaften der Solarenergie oder auf einen x-ten Trend in der Beratung, sondern ein Blick auf die Metaebene 🌍 unseres Zusammenlebens.
Erstklassige, durchaus fordernde Sprecher wie #MatthiasStrolz, #SigridStagl, #MiriamHöller oder Richard David Precht griffen Themen auf wie unsere VUKA-Welt, das Reflektieren des eigenen Status Quo ⏺, Fokussiertheit und Klarheit über das eigene Ziel 🎯, Umgehen mit Schicksalsschlägen - und Mut.
Richard David Precht fasste es so zusammen: Wir leben in einer Zeit mit den größten Herausforderungen, die es je gab in der Menschheitsgeschichte.
- Die Nachhaltigkeitsrevolution
- Die Verschiebung der geopolitischen Plattentektonik
- Die Digitale Revolution als zweites Maschinenzeitalter
Was Herr Precht leider nicht erwähnte war die enorme Herausforderung, die das Erstarken der politischen Ränder, links wie rechts, mit sich bringt. Wobei derzeit ein beängstigender Tsunami der Rechtsradikalen über die Welt schwappt. Von Österreich bis USA. Von Israel bis Frankreich.
Der rote Faden der Antworten war: Jeden Tag haben wir es selbst in der Hand, ob und wie wir agieren. Angst ist, wie schon immer, kein guter Ratgeber. Jede Veränderung bietet, vor allem heute, enorme Chancen. Unzweifelhaft sind wir dennoch gefordert wie selten zuvor.
Im Grunde alles keine "Rocket Science" 🚀 -Aussagen. In Summe war es ein bereichernder, mit Tiefgang versehener Tag des Reflektierens. 🤔
Gratulation an die WKW für die Auswahl der Sprecher und die perfekte Organisation. 👌


Interne Kommunikation, vor allem in Zeiten wie diesen, und deren Optimierung, ist hoch im Kurs. Endlich. Gemeinsam mit smartpoint freue ich mich Sie zum virtuellen smartpoint Round Table einladen zu dürfen! Nehmen Sie teil an der Diskussion von Gerald Werner, jahrelanger Spitzen-Experte im SharePoint-Intranet-Umfeld und Peter Kubesch, einem der...

Herausfordernde Zeiten ermöglichen auch oft schnelle Veränderungen. Um gerade jetzt Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern so schnell, so spezifisch, so niederschwellig und durchaus auch so hip wie mögliche relevante Unternehmensinformationen zukommen zu lassen, bin ich mit meiner 5 ½ jährigen Erfahrung mit Mitarbeiter-Apps überzeugt, dass optimierte...

Erfahren Sie in diesem Webinar wie die NÖ Landesgesundheitsagentur in Rekordzeit die Mitarbeiterapp Staffbase zur internen Kommunikation einführte. Der Fokus dieses Webinars liegt auf den Erfahrungen, die speziell in den vergangenen Monaten im Bereich der mobilen Mitarbeiterapp gemacht wurden.

Im Rahmen des LIMAK Online Kurses hat Herr Mag. Peter Kubesch im April 2020 die Ausbildung "Digital Business Modelling" erfolgreich abgeschlossen. Diese Ausbildung rundet das Bild der Digitalen Kompetenzen ab. Neben dem oben genannten Zertifikat "Digital Business Modelling" wurde im Frühling 2018 der Incite-Lehrgang zum "Certified...

Seit Ende März informieren sich die rund 27.000 Beschäftigten der NÖ Landesgesundheitsagentur (LGA) über die Staffbase Mitarbeiter-App "Staffbase NOW", um sofort über die Entwicklungen im Zusammenhang mit COVID-19 informiert zu werden. Die MitarbeiterInnen erhalten dadurch aktuelle Statusmeldungen, Tipps zur Schutzausrüstung und medizinische...

Unser Partner Staffbase GmbH überzeugt Investoren und sammelt eine weitere Investitionen ein. Die deutsche Risikokapitalgesellschaft Eventures und weitere Investoren geben beeindruckende 20 Mio €.

Zum wiederholten Mal nehmen wir von BOOSTING POTENTIALS als Aussteller am "HR Inside Summit" teil. Die Kombination aus Fachkongress und Messe, 2000 erwarteten nationalen und internationalen Besuchern, der Möglichkeit des Austausches mit Branchenkollegen und einem absolut einzigartigen Rahmen lassen schon heute die Freude kontinuierlich steigen...

Dieses Seminar diente dem Auffrischen und Aktualisieren von Inhalten der Wirtschaftsmediationsausbildung. Im Mittelpunkt stand das Üben an Hand von Praxisfällen und Erfahrungsaustausch unter Kollegen. Wertvolle neue Tools und hilfreiche Tipps komplettierten ein intensives, mehrwertbringendes Seminar.